G Nter Gaus Im Gespr Ch Mit

6 schreibtipps für schwangere singles Ich bin nicht schlau genug für kinder

Die Aufgabe der Trassierung – einer arbeitsintensivst im allgemeinen Problem der Automatisierung der Projektierung. Es ist mit einigen Faktoren, unter anderem mit der Mannigfaltigkeit der Weisen der konstruktiv-technologischen Realisierung der Vereinigungen verbunden, für jeden von denen bei der algorithmischen Lösung der Aufgabe werden die spezifischen Kriterien der Optimierung und der Beschränkung verwendet. Vom mathematischen Standpunkt die Trassierung – die Aufgabe der Auswahl aus der riesigen Zahl der Varianten der optimalen Lösung.

Alle Zellen des Montagefeldes unterteilen auf beschäftigt und frei. Beschäftigt gelten die Zellen, in die die Schaffner schon gelegen sind, die auf den vorhergehenden Schritten aufgebaut sind, oder es befinden sich die Montageschlussfolgerungen der Elemente, sowie die Zellen, die der Grenze der Zahlung und untersagten für Anlegen der Schaffner den Grundstücken entsprechen. Jedesmal bei der Durchführung der neuen Trasse kann man nur die freien Zellen verwenden, deren Zahl je nach der Durchführung der Trassen verringert wird.

Wenn die Einstelumfänge aller auf der Zahlung aufgestellten Elemente identisch sind, so festigen das auf dem nächsten Schritt gewählte Element in jener Position aus der Zahl frei, für die die Bedeutung der zweckbestimmten Funktion mit der Berücksichtigung früher als die aufgestellten Elemente Rl-1 minimal ist. Insbesondere wenn ein Kriterium der Optimalität mindestens der summarischen abgewogenen Länge der Vereinigungen, so ist

Im Falle der Minimierung der summarischen abgewogenen Länge der Vereinigungen sieht die Formel für die Berechnung der Veränderung der Bedeutung der zweckbestimmten Funktion bei der Umstellung von den Stellen der Elemente ri und rj, gefestigt in den Positionen tf und tg, aus:

Wo p und h (p) – die laufende Nummer und die Position der Befestigung des bewegungsunfähigen Elementes rp. Wenn, so die Umstellung ri und rj verwirklichen, geht bringend zur Verkleinerung der zweckbestimmten Funktion auf, wonach die Suche und die Umstellung eines nächsten Paares Elemente usw. den Prozess erzeugen vom Erhalten solcher Variante der Unterbringung zu Ende, für das die weitere Verbesserung auf Kosten von den paarigen Umstellungen der Elemente unmöglich ist.

Nach der Umgestaltung des Stückes G10 (X10, U1 den Prozess wiederholen für die Bildung zweite, dritter usw. der Stücke des Ausgangsgrafen damit nur vom Unterschied, dass der Betrachtung die Gipfel unterliegen, die nicht in die vorhergehenden Stücke eingingen.

Den meisten Vertrieb in den Algorithmen der Unterbringung hat das erste Kriterium bekommen, was sich mit den folgenden Gründen klärt: die Verkleinerung der Längen der Vereinigungen verbessert die elektrischen Charakteristiken der Einrichtung, vereinfacht die Trassierung der Druckzahlungen; außerdem ist er in der Realisierung verhältnismäßig einfach.

Die Mängel sind der Arbeitsaufwand der Methode und die Komplexität seiner Realisierung (der Auslese der Koeffizienten für die Kraftbeziehungen); die Notwendigkeit der Fixierung der Lage einiger Zahl der konstruktiven Elemente auf der Zahlung für die Verhinderung der großen Ungleichmäßigkeit ihrer Unterbringung auf den abgesonderten Grundstücken der Zahlung.

Die Hauptidee des Algorithmus besteht in der Auswahl solcher Zeilen und, deren Umstellung zur Konzentration in die Käfige der Matrix R der maximalen Zahl der Elemente bringt. Wir werden die rechteckige Matrix W = || wi, j || nix (n-ni) aufbauen, in die Zeilen sich von den Gipfeln aus einer Menge I, und – aus einer Menge V klären. Auf der Kreuzung k die Zeilen (und q befindet sich das Element

Ein Hauptmangel des konsequenten Algorithmus ist die Unfähigkeit, global mindestens die Zahlen der äußerlichen Beziehungen zu finden (es werden die möglichen Situationen nicht analysiert). Die meiste Effektivität der Methode konsequent die Rubrik ist vorhanden, wenn die Zahl der Gipfel der Grafen G als Gipfel in einem beliebigen Teil wesentlich ist mehr.

Wo es αj ε – das Element der Matrix der Nachbarschaft die Rubrik G (X, U ausgangs- ist); δ (xg) – das relative Gewicht des Gipfels xg, gleich dem Zuwachs der Zahl der äußerlichen Ränder des Stückes G1 (X1, U beim Einschluss des Gipfels xg in eine Menge X1; E – eine Menge der Indexe der Gipfel, die ins gebildete Stück die Rubrik auf den vorhergehenden Schritten des Algorithmus aufgenommen sind; m – die höchstzulässige Zahl der äußerlichen Beziehungen des abgesondert genommenen Stückes mit allen bleibend.